Geltungsbereich

Den ARB (Allgemeinen Rechtsschutzbedingungen) zufolge genießt ein Versicherungsnehmer sowohl innerhalb Europas (die im Mittelmeer liegenden Inseln inklusive) und den außereuropäischen Mittelmeerländern (Türkei, Syrien, Libyen, Israel, Ägypten, Libanon, Marokko, Algerien, Tunesien), als auch auf den kanarischen Inseln und Madeira Versicherungsschutz. Des Weiteren erstreckt sich der Rechtsschutz auch auf alle Fluglinien und Wasserstraßen, die sich in den o.g. Bereichen befinden. Darüber hinaus muss ein Gericht oder eine Behörde (für Bußgeld- und Verwaltungsverfahren) mit Sitz in den genannten Bereichen zuständig sein.

Während eines nicht berufsbedingten Auslandsaufenthaltes mit einer maximalen Dauer von 6 Wochen besteht weltweiter Versicherungsschutz zu den vertraglich festgelegten Bedingungen und Höchstbeträgen. Kein Rechtsschutz wird bei der Wahrnehmung von Interessen gewährt, die im Zusammenhang mit dem Erwerb oder der Veräußerung von dinglichen Rechten bzw. Teilnutzungsrechten (Timesharing) an Gebäuden, Gebäudeteilen und Grundstücken stehen.

Einschränkungen gibt es aber bei dem örtlichen Geltungsbereich des Sozial Sozialgerichts-Rechtsschutzes und Steuer-Rechtschutzes, welcher sich auf die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen vor Gerichten im Gebiet er Bundesrepublik Deutschland bezieht. Beratungs-Rechtsschutz wird von den Versicherern nur übernommen, wenn der Rechtsrat von einem deutschen Rechtsanwalt erteilt wird.

Sie genießen noch nicht den Vorteil einer Rechtsschutzversicherung und das damit verbundene beruhigende Gefühl, so sollten Sie noch heute den Tarifvergleich machen und nach der passenden Versicherung schauen.

Recht haben und Recht bekommen und dabei nicht auf die Kosten schauen.
Machen Sie den Tarifvergleich für eine Rechtsschutzversicherung.

Bitte bewerten Sie den Informationsgehalt dieser Erklärung.

sehr gut
gut
durchschnittlich
gering